LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Wertvolle Tipps

Finde auch wertvolle Tipps unter Training.

Einige einfache Endurotipps vom
Profi

1. Ersatzbenzinschlauch
Zieh einen Benzinschlauch in den Hohlraum des Lenkers ein, bevor du die Griffe am Lenker montierst. Solltest du einmal Benzin (oder Kühlwasser) nötig haben, Griff auf der Seite aufschneiden und Schlauch herausnehmen. Bei einem Kollegen soviel Benzin abzapfen, dass es zur nächsten Tankstelle reicht.

2. Ersatzzündkerze
Nimm nie eine neue Zündkerze als Ersatzzündkerze mit. Auch neue Zündkerzen können defekt sein. Teste eine neue Zündkerze (einbauen, Motor starten), bevor du sie wasserdicht und schlagsicher (damit die Elektrode nicht beschädigt wird) einpackst.

Tipps vom Profi sind sehr hilfreich

3. Kettenschloss
Nimm immer zwei Kettenschlösser mit. Sollte unterwegs die Kette reissen, kann sie mit den beiden Kettenschlössern repariert werden. Inneres Kettenglied zwischen die beiden Kettenschlösser einbauen, Kettenspannung einstellen und weiter geht die Fahrt.
Wenn du ein neues Motorrad bekommst oder eine neue Kette montierst, müssen die Schlösser in der Tasche auch noch passen!

4. Kisag-Pressluft
In unserem Shop können Sie einen Adapter für die bekannten Kissag-Bläser Patronen kaufen. Sollten Sie unterwegs mal einen Schlauch auswechseln, können Sie schnell und bequem mit zwei bis drei Patronen den Reifen wieder auf Betriebsdruck pumpen. Die "Kisag-Lösung" ist viel kostengünstiger als die handelsüblichen Lösungen.

5. Pneuhebel / Schraubenschlüssel
Um in der Werkzeugtasche Platz und Gewicht zu sparen, kann aus Pneuhebel und Schraubenschlüssel ein Werkzeug gemacht werden. Schraubenschlüssel und Pneuhebel durchsägen (ca. 2/3 Pneuhebel, 1/3 Schraubenschlüssel) und zu einem Werkzeug zusammenschweissen.

6. Abschleppen / bergen
Nimm immer ein Stück Seil oder ein Span-Set mit, um ein Motorrad zu bergen oder bei einem Motorschaden das kaputte Motorrad bis zur nächsten Gartenwirtschaft zu schleppen.

7. Kabelbinder / Draht
Mit einem Stück Draht oder mit einigen Kabelbindern kann ein Motorrad schnell und effizient notdürftig repariert werden. Abgebrochene Teile fixiert man damit und erreicht so den nächsten Reparaturposten.

OBEN